Mai 2016


Bauernbund-Landesobmann Johann Mößler über Milch- und Agrarpreise sowie Perspektiven für die bäuerlichen Betriebe in Kärnten.   Der Milchmarkt ist unter Druck, ein Ende der Preismisere ist nicht absehbar und die Mengen steigen weiter. Sind Milchliefermengenmodelle ein Ansatzpunkt? Mößler: Die heimische Molkereiwirtschaft hat in der Zeit vor dem Quotenende Mengenmodelle diskutiert und erarbeitet, aber auf Grund[…]

mehr lesen

Bei negativen Auswirkungen auf die Landwirtschaft muss ein TTIP-Abschluss im österreichischen Parlament verhindert werden. „Kärntens Bauern haben mit einer durchschnittlichen Betriebsgröße von ca. 17,5 ha gegenüber ihren US-Kollegen, die mit 175 ha Betriebsgröße im Durchschnitt zehnmal so groß sind, einen deutlichen Wettbewerbsnachteil. Der Kärntner Bauernbund fordert: „Es dürfen keine Handelsabkommen auf dem Rücken der Bäuerinnen[…]

mehr lesen