Aktuelles

Kärntner Jungbauernschaft neu gegründet

Herwig Drießler ist der erste Landesobmann der Kärntner Jungbauernschaft. Gemeinsam will man sich für praktikable Rahmenbedingungen für die Jungbäuerinnen und Jungbauern einsetzen.

Neues EAG schafft Eckpfeiler für die Energiewende

Jeder Bauernhof kann mit dem neuen Erneuerbaren Ausbau Gesetz ein Kraftwerk werden, freut sich Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger. Das neue Gesetz schafft dabei die Grundlagen.

Bauernbund begrüßt Verschiebung der neuen Bio-Verordnung auf 2022

Mehr Vorbereitungszeit für die Umsetzung der neuen EU-Bio-Verordnung gibt es für die heimischen und europäischen Bauern. Antrag des Kärntner Bauernbundes in der LK-Vollversammlung damit umgesetzt.

Mercosur – Jetzt lenkt auch Deutschland ein

Die deutsche Agrarministerin Julia Klöckner spricht sich beim EU-Agrarministerrat gegen das umstrittene Handelsabkommen Mercosur aus.  Bauernbund freut sich über Schwenk.

Regionalisierung jetzt auf allen Ebenen umsetzen

Bauernbund-Präsident Abg. z. NR Georg Strasser begrüßt Vorstoß von Bundeskanzler Kurz für autarke Lebensmittelversorgung. Öffentliche Hand muss mit guten Beispiel vorangehen.

Kärntner Rinderzucht unter einem Dach

Mit der Gründung der CaRINDthia fusionieren die Kärntner Rinderzuchtverbände und bündeln ihre Kräfte. Zuchtarbeit für 17 Rinderrassen.

Herkunftskennzeichnung als Basis für ein nachhaltiges Europa

Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln konsequent gefordert. Bildungsauftrag der Landwirtschaft von enormer Bedeutung.

Kärntner Landtag entscheidet im Sinne der Kärntner Bäuerinnen und Bauern

Mit den beschlossenen Novellierungen des Kärntner Buschenschankgesetzes sowie des Kärntner Jagdgesetzes werden zentrale Forderungen erfüllt. Einstimmiger Landtagsbeschluss zur Einsatzentschädigung für Vollerwerbsbauern, die bei Katastropheneinsätzen tätig sind, wird begrüßt.

LK-Präs. Johann Mößler begrüßt Regierungsbeschluss zum Kärntner Buschenschankgesetz

Novellierung ist wichtige Entscheidung für bäuerliche Berufsgruppe. Langjährige Forderungen und Bemühungen der Interessensvertreter werden belohnt.

Schulterschluss für bäuerliche Selbstbedienungshütten

Öffnungszeiten-Gesetz soll bundesweit geändert werden und Rechtssicherheit für Selbstbedienungshütten ermöglichen.

Stark für den ländlichen Raum

Wir machen uns als Interessensvertretung stark für Ihren Betrieb, die Zukunft des ländlichen Raumes und den Erhalt des Landes Kärnten als Kultur- und Lebensraum.


Service


Praktisches und Interessantes für das ganze Jahr

Grundsätze


Zukunft für den ländlichen Raum und die ländliche Wirtschaft